· 

Corona

Die Entwicklung bis 19.3.2020

Die Massnahmen

Mit Rechtskraft 16.3.2020 wurde per Maßnahmengesetz das Betreten öffentlichen Grundes unter Strafe gestellt. Die Maßnahmen gelten derzeit bis zum 13.4.2020. Die Ausnahmen betreffen die für Leib und Leben notwendige Versorgung. Hier das Horoskop zum Zeitpunkt der Rechtskraft:

Wir sehen hier einen AC auf 2,5° Schütze, dies ist Mars Pluto, der Grad der Unterdrückung und Unterwerfung. Der Schütze mit Jupiter Mars Pluto in Haus 2 kennzeichnet die (Ver-)fügung über das Revier, damit ist das ganze Land, die Öffentlichkeit betroffen. Sehr deutlich sieht man hier auch, daß die Republik Österreich betroffen ist, die den AC zum DC des Horoskopes hat. Mit dem Mond in 1 und dem Mond Neptun Quadrat nach Haus 3 ist das Volk in seiner Erscheinung aufgelöst. Das Betreten öffentlicher Flächen durch Bewohner des Landes ist laut §1 - bis auf die Ausnahmen §2 -  verboten. Damit hat die Bevölkerung kein Revier mehr, denn der öffentliche Boden ist nicht mehr das Revier des Volkes, steht damit dem Volk als Aufenthaltsort nur mehr zur Deckung seiner Grundbedürfnisse zur Verfügung. Die amtliche Regelung dieser Situation erfolgte unter dem Saturn auf 29,5° Steinbock Konjunktion Pluto auf 24,3° Steinbock in Haus 2. Das Volk wird dadurch aus diesem öffentichen Revier bis auf wenige Ausnahmen ausgeschlossen. Dies bedeutet, daß die Bürger des Staates Österreich den Boden der Landes nur mehr zur Bedürfnisabdeckung des Überlebensnotwendigen, sowie bei Gefahr für Leib, Leben und Eigentum betreten dürfen.

 

Die Sonne auf 25,8° Fische Konjunktion Neptun auf 18,7° Fische in Haus 4 zeigt diese Entthronung des Volkes, das gradgenaue SP Quadrat von Saturn und Merkur diesen Ausschluß des Volkes aus dem eigenen Land.

 

(Hier bietet sich der Vergleich mit Deutschland an, den Peter Kern hier sehr schön beschreibt. Die Situation ist in Deutschland eine vollkommen andere.)

 

Als Erwirktes sehen wir einen MC auf 24,9° Jungfrau, der wieder zurück führt auf den Merkur in Haus 3 als reale Funktion dieses Vorgangs mit Saturn SP Quadrat Haus 2. Die Lebensbedingungen haben als Basis eines Eingesperrtseins mit Betretungsverbot der öffentlichen Orte durch das Volk.

 

 Vielleicht finde ich hier etwas um die astrologischen Betrachtungen zu ergänzen?

Bundes-Verfassungsgesetz Österreich

Ich versuche nun, die Basis zu ergründen, wobei ich weder einen Anspruch auf historische Vollständigkeit erheben oder politische Zusammenhänge erklären will,  sondern eine strukturelle rein astrologische Deutung mache.

Das Bundes-Verfassungsgesetz trat am 10. November 1920 in Kraft. Es hat seine Ursprünge bereits im Jahr 1848. Damit wurde die Basis für die erste Republik geschaffen, auf die sich die Wiedererrichtung der zweiten gründete.

 

Der AC auf 0,9° Jungfrau irritiert: weshalb fragt man sich unwillkürlich ? Dieser Ascendent deutet nicht auf eine solide und strahlende Basis für die Gründung eine neuen Staates hin. Dies bestätigt sich sehr schnell mit dem Merkur auf 0,7° Schütze. Er ist rückläufig und hat ein Quadrat zum Uranus von 4 nach 7 - zwischen den Stühlen - es ging damals nach dem 1. WK um die Statuierung einer Republik, in der jedoch wesentliche Fragen ungeklärt blieben, weshalb man sich auf Gesetze aus der k.u.k. Monarche bezog. Die Sonne mit Quadrat Neptun von 3 nach 12 zeugt vom zerbrochenen und untergegangenen Kaiserreich und die Sonne Mond Konjunktion weist auf die Indentifikation des Volkes damit hin. "Viele Touristen". (Da fällt mir eine Anektote ein, als der ehemalige Bundespräsident Rudolf Kirchschläger Otto (von) Habsburg durch die Wener Hofburg führte und O.H dies mit der Bemerkung:" Schön haben Sie es hier" quittiert haben soll).

 

Das Erwirkte, der MC im Stier, ist ein realer Bestand, der sich mit Venus in 4 (die schöne Heimat) Quadrat Saturn, die Dienstbarkeit ( in der Personifikation des freundlichen Kellners) aber mit dem Saturn Spitze 2 auch als Regelung des Reviers und der Venus Pluto SP Opposition, dem Zwang zur Herdenintegration und dem" Nicht-Auffallen", als oft schon devot anmutende Untertänigkeit und "typisch österreiches" Charaktermerkmal gekennzeichnet. Eine Qualität, die Österreich als Tourismusland viel Ruhm und Geld eingebracht hat.

 

Der Verbund führt von Haus 5 nach Haus 2 mitten in die reale Erscheinung: das Leben präsentiert sich mit dem Jupiter in Haus 1 freundlich und gefällig. Die Dienstbarkeit bringt bares Geld und funktioniert mit der Sonne in Haus 3 ausserordentlich gut, Aussen vor bleibt dabei jedoch die verleugnete, oder besser vom Leben ausgeschlossene Quelle mit Neptun in 12 als Herrscher von 7,  in der diese als verdrängter Ursprung zum Bestandteil der Gegenwart wird.

Wie es dazu kam

Ich benütze das Äquinoktium 2019 auf Wien um die allgemeine Situation in Österreich darzustellen.

Das Äquinoktium 2019 ergibt folgendes Bild:

Die Basis des Geschehens kennzeichnet sich durch den Skorpion AC auf 21,2°. Damit haben wir es mit einer mit dem Pluto im Steinbock Haus 2 realen und da das Haus vom Schützen beherrscht wird staatlich verfügten Regelung einer Vorstellungswelt das Revier betreffend zu tun. Die sich anbahnende Saturn Pluto Konjunktion in Opposition zum Mondknoten Haus 8 wies bereits damals auf eine grundsätzliche, sich in den Erscheinungen der Lebensgestalten abzeichnende fundamentale Änderung hin. Die Ausübung dieser Anlage liegt mit der Spitze des 3. Hauses noch im Steinbock, wodurch die Regelung dieses Vorganges deutlich wird.

 

Nun zur Deutung des Frühlingsquadranten:

0° Widder befindet sich im 4. Haus: Die Sonne lässt die am Neptun auf 16,7° Fische hängenden Planeten Konjunktion Merkur und  Quadrat Jupiter konkret werden. Peter Kern hat dies heute auf seine Seite sehr schön erörtert. Ich erspare mir deshalb diese Wiederholung.

 

Der dazugehörende Planet Mars steht im 7. Haus, er zerschneidet die auf 23° Stier stehende Venus Quadrat 22,9° Wassermann im 3. Haus, die reale Funktion der kollektiven Gegenwart auf agressive Weise. Daran erkennen wir die beinahe schon agressiv wirkende Massenhysterie, die die Meldungen in den Medien hervorruft. Es kommt bereits zu Hamsterei und Panikkäufen, Regale in den Supermärkten sind genauso leergeräumt, wie nur bedingt viruzid wirkende Desinfektionsmittel nicht mehr erhältlich. Zwar ist derzeit, vor dem 16.3.2020, auf den Strassen noch scheinbar alles normal, allerdings läuft der aktuelle Mars am 31. März 2020 über den Saturn, wodurch sich eine stark verschärfte Stimmung ergeben könnte. Dies habe ich eingangs beschrieben.

 

Das Zeichen Stier lässt uns diese Veränderung der Lebensbedingungen in Haus 6 mit der Venus im Wassermann in der Funktion des Realen erkennen. Da das 3. Haus noch dem Steinbock unterstellt ist, wird diese Aufhebung der Lebensbedingungen durch die staatliche Regelung ersichtlich. Dies wiederholt sich mit dem Uranus auf 0° Stier Spitze  Haus 6.   

Wie geht es weiter?

Äquinoktium 2020

Die Entwicklung ab 20.3.2020

Wie in einem anderen Zusammenhang bereits beschrieben ist das Äquinoktiums - Jahr 2020 allgemein unerfreulich. Es beginnt mit einem 13,4° Mond auf dem Wassermann - Aszendenten, mit in Haus 1 eingeschlossenem Fisch, Neptun ebenfalls in 1. Dabei ist der Merkur auf 2,6° Fische Hinweis auf das schwache Immunsystem gegen falsche Programme. Der Merkur kommt dabei aus Haus 4 und 7: also Programme das Leben und die Gesellschaft betreffend, treten in Erscheinung und werden mit der Sonne - ebenfalls in Haus 1 - Realität und sichtbar.

 

Der Verbund weist mit dem Mars aus dem 12. Haus mit der Konjunktion Mars Pluto, Mars Jupiter und Jupiter Pluto angehängt, auf die verdeckte Gewalt und die Programme des Zwanges, die sich geschmeidig als Erwirktes in Haus 10 auswirken. Auch das reale Geschehen ist durch diese unterdrückte und damit latente Verdrängung des tatsächlichen Wirkenden beschrieben. Wir wissen nicht wirklich, was da gerade genau geschieht.  Mit dem Stier als 2. Zeichen, dem Uranus auf 4,6° Stier scheint das reale Geschehen aufgehoben zu werden. Nichts ist mehr wie es war, und dies wird auch von den Menschen so empfunden. Das dritte Zeichen Zwilling reicht bis in den 2. Quadranten hinüber und führt zurück auf den 2,6° Fische Merkur: " Der Fisch fängt beim Kopf an zu stinken", sodaß wir mit uns wirklich ins Gebet gehen sollten um die wahren Ursachen, unabhängig von den phänomenologischen Erscheinungen endlich ins Bewusstsein treten zu lassen und diese Erkenntnis zuzulassen: " Wir haben den Bogen überspannt".

 

Dann gibt es keinen Zwang mehr, wenn Menschen eigenständig aus sich heraus in der Welt stehen, weil sie ihren geistigen Ursprung kennen und wissen, wo man Schutz und Zuversicht findet. Das Virus gehört zur Welt der Erscheinung, es ist ein Programm, das ohne Wirt gar nicht existieren würde, weil es zu seiner Existenz den Befall eines Opfers braucht.

 

Mit einem intakten Immunsystem, das zwischen Licht und Dunkel unterscheiden könnte, das sich nicht von vermeintlichen Vorteilen verführen und sich kaufen liesse, das Vertrauen in seinen göttlichen Ursprung hätte, stünde die Welt jetzt ganz anders da. Aber wir versammeln uns ja nicht mehr zu zweien und zu dreien...

 

Aber dies scheint auch in Vergessenheit geraten zu sein...? Denn der Schütze/Jupiter MC führt zurück in das 12. Haus....

 

WIR SIND LICHTWESEN GOTTES.