Die fetten Jahre sind vorbei

4. Haus

Das Horoskop der Euroeinführung hat im 7er Rhythmus 0° Steinbock überlaufen. Es heißt den Gürtel enger schnallen. Das aufgeblähte Wachstum der Jupiterphase hat ein Ende gefunden. 

Die nächsten 7 Jahre liegen nun im Steinbock - sie beginnen am 1.1.2023, mit der Auslösung des vierten Hauses. Der Herrscher Saturn im Zwilling in Haus 9 regelt die Funktion und löst sich nun aus. Er begrenzt und schränkt die Heimat und damit die Menschen ein. 

Die Planeten in Haus vier kommen dran, zuerst Venus, die Basis des Horoskops und Herrscher von Haus 9, die ein schönes, angenehmes Leben fügte, dann die Sonne selbst, das Leben, dann Merkur und Neptun.

Neuordnung

Saturn hatte einen Transit zu Uranus, die Blase hat einen Riss bekommen, das Arrangement des Euro droht zu zerfallen.

Der aktuelle schwache Saturn Uranus im mundanen Horoskop, bei dem sich die beiden nochmals letztmalig nahe kommen im Oktober - als Abschluss des jahreslangen Saturn Uranus Quadrats, das uns begleitet hat -aktiviert den allgemeinen Prozess des Zerfalls der Machtblöcke hin zu neuen Ordnungen.

Der Wohlstand des Westens auf Kosten der dritten Welt geht zu Ende. Die BRICS STAATEN haben sich zusammen geschlossen in einer Freihandelszone. Die Dollarbindung gilt dort nicht mehr. Sie haben sich emanzipiert von der amerikanischen Dominanz.

Das muß der Westen nun zur Kenntnis nehmen.

Es ist Dummheit, Fehleinschätzung und Überheblichkeit, die diese Entwicklung noch mit unterstützt und gefördert hat.

Deutschland hat China gefördert, nun hat China Deutschland abgehängt. 

Österreich hat die Textilindustrie des Waldviertel vor Jahrzehnten nach China verkauft. Nun sind die Arbeitsplätze und das KnowHow eben dort.

So geht Selbstzerstörung, getrieben von der Gier nach mehr Gewinn.

Kurzsichtig nennt man das, und nicht zu Ende gedacht, wie beinahe alle politischen Entscheide.

Die Lösung?

Die Lösung liegt in einer Abschaffung der politischen Führung. Ein Land braucht eine gut funktionierende Verwaltung, basierend auf den Eckpfeilern Selbstversorgung, Fairness, Friede, Genügsamkeit und sonst nichts.


Die guten Verwaltungsstrukturen in Österreich gibt es seit Maria Theresia und Josef II.


Die Führungskräfte der Verwaltung, selbstverständlich ausgewiesene Fachleute ohne politische Interessen, gehören an den runden Tisch, um sich bezüglich der Vorgehensweise in Hinblick auf das Gedeihen des Landes abzustimmen und nicht die politischen Interessengruppen. 


Es darf keine politischen Interessen mehr geben, sondern es muß ein selbsttragendes System entstehen, im dem alle ihr Auskommen haben, weil dahingehend gewirtschaftet wird, daß die Kosten eines Landes bezahlt werden können und die Menschen in Frieden leben können.


Spekulationen mit Wetten auf Aktienverfall gehörten zB. genauso unterbunden, wie der Ausverkauf von Technologien und lebensnotwendigen Einrichtungen in andere Länder oder Gewinnmaximierung in staatlichen Institutionen, die die Infrastruktur eines Landes gewährleisten, wie Strom, Gas, etc.


Die Infrastruktur eines Landes gehört aus dem privaten zurück geführt in den Besitz aller Menschen!


ES GEHT NICHT MEHR UM MACHT, SONDERN UM DAS ÜBERLEBEN DER MENSCHEN!



WIR BRAUCHEN KLEINE, ORGANISCH GEWACHSENE LÄNDER, IN DENEN SICH MENSCHEN AUFGRUND IHRER SPRACHLICHEN UND KULTURELLEN VERBINDUNGEN BEHEIMATET FÜHLEN. WIR BRAUCHEN KOOPERATION ANSTATT DOMINANZ UND ZERSTÖRUNG!

WIR BRAUCHEN TECHNOLOGIEN DIE MUTTER ERDE RESPEKTIEREN ANSTATT SIE AUSZUBEUTEN. WIR BRAUCHEN GENÜGSAMKEIT ANSTATT WACHSTUM. WIR BRAUCHEN EIN MITEINANDER ANSTATT UNTERWERFUNG!

Ich Wiederhole Die Eckpfeiler Zur Sicherheit:

Selbstversorgung, Fairness, Friede Und Genügsamkeit!

Das Ist Saturn! Denn Wachstum/Jupiter Ist vorbei In Europa!

Ich bitte um respektvolle, thematisch passende Kommentare und behalte mir die Löschung despektierlicher, sowie politisch motivierter Beiträge vor. Bedenken Sie bitte, daß Ihre Beiträge öffentlich einsehbar sind.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0