· 

Der Herrscher des 12. Hauses

In meinem gestrigen Weminar kristallisierte sich gegen Ende die besondere Bedeutung des Herrschers des 12. Hauses und die Stellung des zugehörigen Planeten heraus.

Es ist bedeutsam, welches Zeichen aus dem Unbewußten, Ewigen ins Leben kommen soll und in welchen Quadranten und Haus der Planet führt.

Es ist ein großer Unterschied, ob die Jungfrau oder der Fisch im 12. steht.

Bei Sigmund Freud sieht dies beispielsweise so aus:

Sigmund Freud
Sigmund Freud

Es ist die Waage Spitze 12, damit liegt das öffentliche Bewusstsein im Verborgenen. Passt für ihn, nicht wahr?

Er hat versucht die versteckten unbewussten Bereiche in der  Gegenwart auszuleuchten.

Dies zielt auf die Venus im Widder in Haus 6:

Es geht also um die Wahrnehmung und Anpassung an die Lebensbedingungen. Diese sind widdermäßig, also ein Kampf um die Existenz. Mars liegt im Haus 11, ebenfalls Waage, der Ursprung des Lebens ist also Durchsetzung.

Spitze 11 liegt in der Jungfrau mit Merkur in 7: der Ursprung des Lebens ist bei ihm der ihm unbewusste Überlebenskampf, dieser ist der Gegenwart und Öffentlichkeit unbewusst, und  soll nun ins öffentliche Bewusstsein kommen.

 

Spitze 10 in Löwen: was bleibt von ihm übrig? Sein Leben, mit Sonne in Haus 7 im Stier, also mitten in der kollektiven Öffentlichkeit ist das was wirkt. Es ist das allgemeine Bewusstsein der Herde, in welches sich sein Leben eingeprägt hat.

Die Stier Venus wieder in 6: es geht immer nur ums Überleben.

S. Freud mußte in die USA emigrieren um zu überleben. Damit wurde sein persönlicher Überlebenskampf zum öffentlichen Bewusstsein der kollektiven Gegenwart.

Da kann man jetzt drüber nachdenken, ob man sein Leben auf den Kampf ums Überleben beschränken will oder ob man diese Botschaft besser nicht in sein individuelles Bewusstsein integriert.