· 

Der 1. Weltkrieg und Eurasien

Dies ist die Zeit als der Aussenminister der K.u.K. Monarchie ohne 100%es OK von Kaiser Franz Josef die Kriegserklärung an Belgrad expedieren ließ.

Und dies ist der Augenblick des Eintreffens in Belgrad. Alleine die Übermittlung und Transkription hat sicher 15 Minuten benötigt.

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/chronik/oesterreich/791941-Kriegserklaerung-als-Kulturerbe.html#images

Niemand kennt die tatsächliche Zeit der Zustellung. Wir haben alleine die Vermerke auf dem Telegramm selbst und im Entwurf.

Das Telegramm wurde von österreichs Außenminister Berchtold ohne abschließendes OK des Kaisers abgeschickt.


Wir sehen im Vergleich sehr schön die unterschiedliche Bedeutung für beide Länder: Für Österreich ist es mit MC auf 18 Krebs ein Zerbrechen der Verbindungen, für Serbien liegt die Sache aber in der Nähe von 28 Krebs, also geht es Richtung Unterwerfung.

Und heute?

Unter Einbeziehung von Döbereiners 1967 auf 0° Krebs liegenden gespiegeltem sogenanntem Epoche-Rhythmus, lagen wir 2021 auf ca. 18° Krebs. 

Dies entspricht den Ereignissen von 1913. Damals ging es um Probleme am Balkan und mit dem Osmanischen Reich, die letztlich zum I. WK führten.

 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/1913


Diese Wiederauflage, besser gesagt, immer noch unbereinigten Konflikte in Europa haben sich am 24. Februar 2022 entladen.