Der laufende Mars Uranus

Das laufende Mars  - Uranus  - Quadrat hat seit dem Eintritt des Uranus in den Stier am 15./16. Mai an Brisanz gewonnen. Der Uranus zerstört - und durch den Mars verstärkt  - massiv das Gewebe. Dies muß nicht nur das körperliche Gewebe sein, wie die Magenschleimhaut, die plötzlich aus heiterem Himmel gereizt ist, sondern genauso ein z.B. familiäres, berufliches, irgendetwas, in das wir hineinverwoben sind.

 

Was bedeutet dieses Symptom nun?

Wenn wir gelernt haben unseren Körper zu lesen, dann ist jedes äußere Geschehen das zu einem inneren Zustand korrespondierende Ereignis. Wenn wir den Zustand, in dem wir uns emotional, geistig, seelisch, empfindungsmäßig befinden, jedoch nicht wahrhaben, wird diese unerkannte Situation zu einem Ereignis.  Dieses Ereignis hilft nun den wirklichen und vielleicht nicht realisierten Zustand zu erkennen und zu lösen.

 

Passenderweise wird dies z. B. auch noch verstärkt durch einen Mond im Stier z. B. Dann meldet sich gleich Ihre Mutter, weil sie meint mit angesprochen zu sein.

 

Der laufende Mars Uranus nun ist ein Indikator für die fehlende Ursprünglichkeit unserer Zeit. Durch die Rückläufigkeit des Mars bis 26. August 2018 und der anschließenden Direktläufigkeit ist dieses Thema bis zum Herbstbeginn 2018 aktuell. Erst dann erreicht der Mars wieder seinen Ausgangspunkt.

 

Für die Magenprobleme hilft Flohsamenschalen als Getränk.

Für die Mutter: so erwünscht Distanz.

Für die Ursprünglichkeit: ein Garten.

 

Kommentare: 0