17. Mai 2018

Gestern Nacht ist der Uranus in den Stier eingetreten. Was bedeutet diese Veränderung?

Der Uranus hebt alles auf was nicht der angelegten Wirklichkeit, Wahrheit und Bestimmung entspricht. Er bereinigt abrupt und ohne Rücksicht auf Verluste.

Im Stier hebt er ganz konkret den falschen Bestand auf. Wenn Sie nun hinein verwoben waren in unerträgliche, Ihnen nicht gemäße Umstände, aus denen sich eine völlig  ungeeignete Realität ergab, hat diese sich vielleicht, sofern Sie durchlässig und veränderungsbereit sind, bereits derart gewandelt,  daß Sie zwar einen Verlust hingenommen, gleichzeitig aber eine Befreiung aus einer Umklammerung erlebt haben.

 

Beispielsweise haben Sie eine Stelle 1 Jahr vor Ihrer Pensionierung freiwillig so reduziert, daß Sie zwar eine kleine Einbusse jedoch größere Freiheit erwirken konnten.

 

Der Mut etwas Versteinertes aufbrechen zu lassen führt hin ins Leben!


27. Januar 2017

Heute tritt der Mars in das Sternzeichen Widder ein. Derzeit befinden sich beinahe alle Planeten  - außer dem Jupiter in der Waage und dem Uranus, der ja schon lange durch den Widder läuft - im mundan 4. Quadranten. Nun, damit bringt der große Aufzeiger alles was nicht verwirklicht wurde und verwirklicht werden sollte in die Erscheinung.

Das Ungelebte, Unverwirklichte wird also nicht mehr unter dem Teppich vor sich hin modern, sondern wird sichtbar.

Dies heißt jedoch nicht, das damit auch schon der Weg ins Leben bereitet ist: nein, sondern nur, daß wir das was wirklich wichtig ist nicht mehr länger verschweigen , umgehen, auslassen können.

Dagegen läßt sich nichts unternehmen.

Die Kraft des Mars auf dem Kardinalpunkt wird sich nicht ignorieren lassen.