ASTROLOGISCHES TAGEBUCH


12102019

Das Sonne Pluto Quadrat ist fast gradgenau: das Leben scheint von den fixen Vorstellungen erdrückt zu werden. Da ist das Spiegelpunktquadrat von Saturn Neptun ja beinahe schon wohltuend. Löst es doch diese Verhärtungen im Denken auf, sofern sie sich noch nicht in dualem Verhalten manifestiert haben.

Dies bedeutet, daß es wenig bringt, diese Wände aus Denken in Konfrontation durchbrechen zu wollen. Vielmehr sollte man die Vertreter dieser Sichtweisen ihrem eigenen Schicksal überlassen. Wer meint die Gänge des Lebens machen zu können, hat eh schon verloren.

Die Geschicke des Lebens werden "geschickt": da ist es manchmal besser, einfach die Hände auszubreiten, wie der Sterntaler und das, was einem geschickt wird in Dankbarkeit zu bergen.


11102019

Die Venus steht in Opposition zum Uranus und verstärkt die Ebene auf der sich das Geschehen abspielt. Der Bestand ist, sofern er nicht gewachsen und der eigentlichen Bestimmung entspricht durch den Uranus gefährdet. Die Sonne auf 17,5 Waage  lässt die Konstrukte zusammenbrechen. Widerstand ist zwecklos. Das kann man nur den Bach runtergehen lassen.Was nicht zusammen gehört zerbricht.

Wie man am Mars auf 4,5 Waage unschwer erkennen kann, ist es das Verfaulte sowieso nicht wert ihm hinterherzulaufen. Sonne Saturn Quadrat ist ziemlich vorbei: die Erschöpfung nimmt langsam ab. Dafür nähert sich die Sonne dem Pluto. Damit wird bereits jetzt auf die drohende Kompensation durch eine Vorstellung und den Übergriff hingewiesen.

Der Merkur wandert bis zur nächsten Rückläufigkeit auf 27 Skorpion weiter, sodaß allgemein noch etwas Bewegung herrscht. Ab Ende Oktober kommt es dann zu einem Stillstand, bei dem sich nichts Neues mehr ergeben wird.


10102019

Die Venus als Verbundzeichen tritt in die Uranus Opposition ein: damit ist eine Zeit der Auflösung unpassender Vorstellungen und Gegenwarten gegeben, die sich bei Abwehr als Übergriffe ausdrücken können.

Die Sonne nähert sich dem Pluto Quadrat: wieder haben wir es mit einer Periode erhöhter Flucht aus der Gegenwart in die Welt der Vorstellung zu tun. Daran erkennen wir die Schwäche der Menschen der Wahrheit ins Auge zu sehen.

Der Höhepunkt der Sonne Saturn Anstrengung ist überschritten, der Jupiter hat schützend seine Hand darüber gehalten.

Mond Neptun: die eigene Geschlechtlichkeit zu leben fällt schwer.

Der Zenit von Sonne Neptun ist ebenfalls überschritten: er hat uns abverlangt unser "Reich" zu leben.

06102019


Sonne Saturn Quadrat lädt zur Regeneration und Entspannung ein. Konjunktion Mond Pluto, es herrscht ein starker sexueller Stau, der freie Fluß der Lebensenergie ist kaum möglich. Das beginnende Sonne Pluto Quadrat führt ebenfalls in den Stillstand.

Bei so viel Bremsung ist es sinnlos dagegen anzukämpfen. Es ist die absolute Windstille bei gleichzeitiger dringender Sehnsucht nach einem kühlenden Lüftchen.

Man kann diese Auszeit nur versuchen zu geniessen...


04102019

Langsam wird die allgemeine Erschöpfung am Sonne Saturn Quadrat erkennbar, der unterdrückte Parasympatikus schlägt wie eine Welle zurück, Anstregung und Tätigkeit lassen sich in diesem Ausmaß nicht länger aufrecht erhalten. Dem sollte man nachgeben. Phasen der Erschöpfung der Absichtshaltung treten ein, wenn das Unbeabsichtigte durch den Lebensstil unterdrückt wird. Damit sind durchaus auch die ewigen Versuche alles durch Regelungen und Abmachungen in den Griff zu bekommen, den Gang der Dinge bereits vorsorglich zu strukturieren gemeint. Es ist erwiesen, daß sogenannte "Chaotiker" zu den schöpferischen Menschen zählen und diejenigen bei denen immer alles aufgeräumt sein muß nichts Eigenes hervorzubringen im Stande sind.

Also nehmen Sie diese Zeit als notwenige Phase der Regeneration, pflegen Sie Ihre Faulheit und genießen Sie die Stunden der Muße und des Absterbens der Natur.

Der Mond im Steinbock wird sich wahrscheinlich gegen diese notwendige Einkehr wehren....

Viel Vergnügen!


03102019

Der Mars ist heute in die Waage eingetreten. Dies ist die projizierte Eigendurchsetzung in der Begegnung. Global bedeutet dies eine hochgradig aufgeladene Phase der Selbstdurchsetzung in der Gegenwart und Öffentlichkeit.

Das Bild Venus Pluto ist ein gebanntes: die Veränderung ist unterbunden zugunsten irgenwelcher Vorstellungen, die nun im allgemeinen Bewusstsein durchgedrückt werden sollen.

Dies wird nicht gelingen mit der Sonne Saturn Konjunktion, da die Durchführung dieser Absicht mittels Regelung zwar zuerst  von Erfolg gekrönt zu sein scheint, letztlich aber scheitern wird.

Auch wird der Merkur, der ebenfalls in ein neues Zeichen, den Skorpion eingetreten ist, zwar zuerst einmal diese Neurose möglich machen, letztlich aber in der Opposition zu Uranus in seiner Funktion aufgehoben werden.

Wichtig dabei ist, sich dabei nicht dem gängigen kollektiven Meinungsmainstream zu unterwerfen, diesen nicht inhaltlich zu teilen und ihm dadurch die Unterstützung und den Boden zu entziehen.

Denn die Schöpfung und Natur ist niemals gleichgeschaltet sondern individuell.


02102019

Venus Pluto: die maßgebende Konstellation des derzeitigen Verbundes Schütze Skorpion Waage kennzeichnet das Leben unter der Glasglocke. Es scheint eine geschlossene und freundliche Welt zu sein, in Wirklichkeit ist es eine hermetisch von der Wirklichkeit getrennten Vorstellungswelt in der wir uns bewegen.

Die Trennung aufzuheben scheint mit Schwierigkeiten verbunden zu sein: wir haben uns diese Welt in der Welt selbst geschaffen. Viele haben auch gar kein Problem damit, finden auch "Ausbaupläne auf dem Mond" analog zu diesem Bild durchaus als Möglichkeit "wenn hier auf Erden die Ressourcen verbraucht sind".

Eine Trennung von unseren Quellen jedoch ist das Todesurteil für unser Leben hier auf der Erde. Dieses Konstrukt scheint zwar alles für unser Überleben zu bieten, langfristig aber wird die Menschheit damit nicht glücklich werden.

Das aber ist wahrscheinlich das einzige was Bestand hat. Die Materie können wir nicht ins Jenseits mitnehmen, wohl aber das Glück, das sich in uinsere Seele imprägniert hat.

So gilt es denn nachzuforschen im stillen Kämmerlein, was wir uns wirklich wünschen, was geeignet ist uns wirklich glücklich zu machen.

...

Dann haben wir den Pluto schon ein bisschen aufgeweicht und unsere Seele kann unter der schnöden Vorstellungswelt wieder ein bißchen atmen.


01102019

Die Sonne nähert sich dem Saturn Quadrat: langsam tritt Erschöpfung ein. Die ewigen Regelungen des freien Lebensflusses werden außer Kraft gesetzt. Es gilt dem Parasympathikus Raum zu geben, damit er wieder Beweguing schaffen kann.

Das Venus Pluto Quadrat macht die Umklammerung deutlich: hinter der Materie her jagend, gefangen in den materiellen Zwängen ist das Leben nicht mehr aus der Quelle gespeist: der heutige Sonne Uranus GSP führt uns dies vor Augen.

Solange wir die Quelle ausschließen ist alles nur Kulisse unserer Phantasie.


30092019

Die Göttliche Quelle schlummert in uns selbst. Unserer Konstellationen sind die Sedimente die sich darüber aufgehäuft haben. Darunter finden wir sie, den Göttlichen Urgrund unseres Seins, an den wir uns anschließen können, wenn wir wollen.


29092019

Der aufsteigende Mondknoten im Krebs visavis der Saturn Pluto Kunjunktion ist auffallend. Hinweis auf die verdeckten, verdrängten und drängenden  Problemstellungen unserer Zeit, die dringend ins Bewusstsein kommen und gelöst werden sollten:

  • Unsere uns anscheinend nicht mehr zugängliche Bestimmung, der Saturn, der, gefangen in den Vorstellungen des Pluto,  das Leben bestimmen sollte, sodaß anstelle den technologischen Konstrukten der Gegenwart wirkliches gewachsenes Leben entstünde!

28092019


27092019

Sonne Mars: die akute Entzündung der Trennung des Menschen von GOTT. Mars zerschneidet das Leben als “Rächer“ der ungelebten Wahrheit. Materialisten sagen: das gibt es nicht. Wir haben unsere Wurzeln im Geist, im Bewusstsein unserer himmlischen Herkunft. Dort ist unsere Quelle der Kraft. Sie steht jedem offen. Es ist freiwillig, wir sind frei uns anzubinden an unseren Ursprung oder eben nicht.

Wie können uns umdrehen, eine Mauer bauen und diesen ignorieren. Dann haben wir damit das Dunkel erzeugt, den Schatten unseres freien Willens, etwas das es sonst nicht gäbe: Leben im Schatten, ohne Bewusstsein unserer Herkunft.

 

Schatten entsteht aus uns - Licht IST.

Wir können uns jederzeit wieder zum Licht umdrehen. Dann verschwindet das Dunkel....


26092019

Sonne Mars: das Leben hat eine agressive Note. Merkur Pluto: wie in einem Korsett. Venus Saturn: Hauptsache dienstbar. 

Zeit, mal den Ofen probeweise einzuheizen und ins Feuer zu schauen....dazu ein warmer Traubensaft mit Zimt.


24092019

In der Nacht war Mond Pluto:

  • Die Gewalt über das Leben
  • Die Unterwerfung des Lebens und der Frau unter die Macht: der Vorstellung, der Kirche, des Mannes...

Frauen als Repräsentantinnen des Lebens, als Gebärerinnen sind mehr als die Hälfte der Menschheit.

 

  • Warum lassen wir uns demütigen und unsere Schutzbedürftigkeit ausnützen?
  • Warum fordern wir diesen Schutz durch den Mann nicht ein?
  • Warum legen wir nicht den Dienst Venus Saturn zurück? Geschlossen - solange bis das Streben nach Macht der Instituionen, Ausbeuter, in sich selbst zusammenbricht?

Oder ertragen Frauen den Schutz der Männer nicht mehr, weil diese ihn nicht mehr bieten und es letztlich keiner ist?

  • Wann wird endlich Ebenbürtigkeit zwischen Frau und Mann sein?
  • Wann ergibt 26 + 19 = 45??
  • Wann wird die männliche Hälfte, werden die Menschen bemerken, daß sie vollständiger sind, wenn sie das Leben/die Frauen/die Schöpfung achten und unterstützen anstatt auszubeuten, zu unterdrücken und zu zerstören???

23092019

Die Sonne tritt mit dem heutigen Tag  - dem Herbstbeginn - in das mundan 7. Haus, in die Gegenwart ein. Der dazugehörende Verbund des mundan 3. Quadranten Schütze Skorpion Waage hat nun die 3. Stufe die Waage erreicht. Im Zeichen Waage steht Merkur Konjunktion Venus Quadrat Saturn: die Planeten des 1. Quadranten als die Erscheinung des ausgelassenen 4. Quadranten.

 

Ausgehend von Jupiter, derzeit in seinem Zeichen auf 17,2°  stehend, erkennen wir: die Fügung hat keinen Boden, keinen Urgrund: wir wissen nicht wer wir sind, unsere Zeit hat die geistige Herkunft des Menschen vergessen. Jupiter Spiegelpunkt Saturn: die Bestimmung wird gefügt, sie ist keine entstandene, gewachsene durch den Himmel bestimmte Fügung, sondern: 2. Stufe Skorpion - Saturn Pluto nähern sich wieder an - erkennbar an der Blockade des Pluto eine gemachte.

 

Wir sind in der Materie gefangen, glauben nicht mehr an unseren himmlischen Ursprung, nicht mehr daran, daß wir aus GOTT stammen und letzlich "Lichtwesen" sind. Wir schlagen uns mit der materiellen Seite des Lebens herum - Saturn Merkur - und sind nicht mehr an unsere Quelle angeschlossen. Dabei böte das derzeitige Jupiter Neptun Quadrat sowie Saturn Neptun Spiegelpunktquadrat die ideale Gelegenheit wieder anzudocken an unseren Ursprung: das ewige göttliche Bewusstsein.

 

Stattdessen - Saturn Venus  - glauben wir die Welt der Erscheinung regeln und ordnen und organisieren zu müssen: wie langweilig!

 

Denn der Mensch ist ein geistiges Wesen, das sich hier auf der Erde in einem Tierkörper niedergelassen hat. Er kommt aus dem 4. Quadranten - der Ewigkeit. Der Neptun in den Fischen weist darauf hin, gefolgt von Uranus im Stier, der diese Bindung an das "Reale" zugunsten einer Neuorientierung an den Wurzeln unseres Sein aufheben will.


22092019

Der Mond läuft in das Spiegelpunktquadrat zu Neptun ein und die Trennung des Weiblichen, der Materie, des Empfindens von GOTT wird wieder zum Thema.

 

Wie Armin Risi darlegt ( Minute 1:15 ) ist hebräisch die Zahl 26 GOTT + 19 EVA=45 ADAM.

 

Die Trennung von GOTT und seiner Schöpfung, durch die Missachtung und Verteufelung des Weiblichen, der Geburt, des Lebens EVA ist eine Trennung von GOTT und führt zu einem unvollständigen, zerstörten Menschen ADAM, der getrennt ist von GOTT. Mann und Frau sind dadurch getrennt.

 

Dies ist der Zustand unserer Zeit.

 

Durch die naturgegebene Abhängigkeit der Frau vom Mann, durch das Hervorbringen des Lebens und die Pflege und das Heranwachsen der Kinder ist die Frau in eine Unterwerfung zum Mann geraten, die heute versucht wird, durch die berufliche und finanzielle Unabhängigkeit derFrau ( zu Lasten der Kinder!), durch Nichtheirat, oder auch das Modell "Keine Kinder" zu lösen. Das Weibliche ist unterdrückt. Die Natur und Schöpfung wird zerstört. Der Mensch ist nicht mehr eingebunden in seinen göttlichen Urgrund, er weiß nicht mehr wer er ist und woher er kommt. Er kennt seinen geistigen Ursprung, seine Quelle  nicht mehr.

 

All dies ist unlösbar, wenn keine Versöhnung des Menschen ADAM mit EVA der Schöpfung als Anteil GOTTES stattfindet.

 

ADAM sind wir alle, ist unser Zustand der Trennung von GOTT durch die Zerstörung der Schöpfung.

 

MOND NEPTUN erinnert an diese Notwendigkeit der Versöhnung mit GOTT und der Schöpfung!


19092019

Die grundsätzliche Überlegung lautet:

Warum haben wird derzeit die Erscheinung des Saturn Uranus?

Das Leben ist seiner selbstverständlichen Grundlage und Wurzel beraubt. Eingekerkert in die Vorstellungen der Moderne darüber, wird Leben zu sein hat.

Denn Leben braucht um entstehen zu können, keine Vorstellung. 

ES IST!

Und wenn ich es mir ausmale, und dann nach Vorbild versuche es zu realisieren, dann ist dies schlicht kein Leben, sondern die Materialisation eigener oder übernommenet Gedankengebilde.

Leben ist wie ein Fluß, dessen Bett und Verlauf man noch nicht kennt.

Unsere Zeit hat dieses Gtundvertrauen auch diesem Fluß anzuvertrauen verloren.

Wir wollen vorher wissen, was dabei entstehen wird und meinen, dafür bedürfe es unserer Zustimmung. 

Es ist so, wie wenn man per Anhalter führe uns sagte, oh nein, dorthin will ich nicht.

Wir glauben, daß unser Wollen sich mit unserer Bestimmung im Übereinstimmung befinde.

Ja, wir haben unseren freien Willen und für oder gegen etwas zu stellen, das was an unser Ufer geschwemmt wird zu nehmen oder zu ignorieren.

Diese Ungewissheit, was kommt, was wird es muß ertragen werden.

Wir aber schließen Versicherungen ab und öffnen nur dem die Türe, was unseren Vorstellungen entspricht.


Zu wissen, wer man ist und das gristig Unpassende abzuweisen entspricht unserem Immunsystem.

Aber nicht einmal darüber haben wird die Gewissheit.


 


14092019

Merkur ist aus der Jungfrau in die Waage getreten und bringt etwas weniger vorsichtige Beweglichkeit. Das Spiegelpunktquadrat Mars Saturn jedoch behindert diesen freieren Fluß im Leben. alles scheint zu haken und zu stocken, nicht voran zu gehen.

Kämpfen Sie nicht dagegen an: es ist die saturnische Prüfung der Erscheinung auf Ihre Autenthizität. Sind Sie sich selbst treu, passt es, wenn nicht, türmt sich Hindernis auf Hindernis. Das inbegriffene Saturn Neptun Spiegelpunktquadrat weicht die Agression des Mars als Kampf gegen das Hindernis auf. Diese Kraftlosigkeit, der Kampf gegen Windmühlen, sich nicht durchsetzen zu können: ein Hinweis auf die Sinnlosigkeit dieses Unterfangens, weil es einfach nicht apsst. Lassen Sie los, auch wenn Sie befürchten, daß es den Bach runtergeht. Die Sache ist mit Gewalt nicht zu retten. Vielleicht kommt ja der Fluß des Lebens durch diese "Kapitualtion" eine neue Wenddung und gräbt sich ein neues Bett.


Sich dem Himmel anvertrauen!


12092019

Mars tritt in die Neptun Opposition ein: die Durchsetzung ist schwierig, zugunsten der "Wahrheit" die Zutritt in die Welt de Realität fordert. Noch immer kann, bei entsprechender Abwehr gegen diese Erkenntnis dessen was nicht stimmt in Ihrem oder dem Dasein aller, die Kraft, die dann ja ungebunden, weil nicht an diesen Prozess gebunden ist, sich gegen das Leben wenden und - im schlimmsten Fall - auch aufheben.

Verstärkend wirkt der Mond in den Fischen, der hilft das Wirkliche im Empfinden hochsteigen zu lassen.


11092019

Venus Merkur Konjunktion auf 25/26 Jungfrau: die reale Auswirkung des Uranus Saturn, damit das kompensatorische Arrangement des fehlenden Neptun. Das "anstatt" ersetzt jedoch nicht die gewachsene Struktur.

Was das konkret heissen soll?

Fragen Sie sich einmal, was ist wirklich von alleine in Ihrem Leben, dem Ihrer Umgebung, ja der ganzen Welt aus sich selbst heraus entstanden ist.

Neptun auf der Sonne wird alle unpassenden Gebilde aufweichen.


10092019

Der rückläufige Saturn beschert uns einen Saturn Neptun Spiegelpunkt. Wir haben zwar keinen stark wirkenden Sonne Mars mehr, jedoch  die beinahe gradgenaue Sonne Neptun Opposition und die kommende Mars Neptun Opposition. 

Dadurch hat man zwar den Eindruck einer Entschärfung, Saturn Sonne Mars ist vorüber, es hat sich dadurch eine allgemeine Entspannung ergeben, die merkwürdig antriebslos macht. Für Arbeitsfanatiker ist dies schwer zu verkraften, Sie meinen verstärkt draufdrücken zu müssen. Lassen Sie einfach locker - es ist sinnlos, mit solchen Konstellationen gewinnen Sie kein Rennen.


08092019

Die Sonne nähert sich der Neptun Opposition, immer noch mit Mars und Merkur verbunden. Damit kommt das Thema der königlichen Eigenständigkeit immer stärker ins Blickfeld. Derzeit im Quadrat zu Jupiter fügen sich Ihre Ideen gut und lassen sich neue Projekte gut in Gang bringen, sofern Sie die Grenze, das Maß einhalten, sprich nicht übertreiben. Der Saturn wird im Spiegelpunkt auf den Jupiter und in Konjunktion mit dem Mond dafür sorgen, daß Sie entprechend Ihrer Bestimmung handeln. Am Besten wäre es natürlich, die Dinge laufen zu lassen, da der Mars auf der Sonne nicht unbedingt förderlich ist für große Sprünge.

Vielleicht läßt sich die Situation so am Besten beschreiben: es wäre besser in etwas Neues reinzugleiten, sich hintragen zu lassen als mit der HauRuckMethode hinzuzwingen.

Schönen Nachmittag!


07092019

Der Mond tritt heute in den Steinbock und büßt dort viel von seinem Charakter ein: man empfindet das Leben als behindert, kennt seinen Platz nicht. Ist ungeborgen und heimatlos. Verstärkt wird dies durch das beginnende Merkur Saturn Spiegelpunkt Quadrat, das uns unsere Trennung von der Natur durch eine gemachte geregelte Welt ins Bewußtsein bringt.

Gleichzeitig die beginnende Sonne Neptun Opposition, noch immer begleitet durch den Mars: die die Notwendigkeit der Bereinigung unseres Lebens hier auf Erden, die uns das Leugnen der wilden unbeherrschbaren Natur und der Unmöglichkeit der technischen Beherrschbarkeit ihrer Urgewalt abforderte, so es vernommen würde, als innere Stimme - heute leicht behindert durch Mond Saturn und Saturn Merkur...

 


06092019

Die Sonne hat immer noch eine Mars Merkur Konjunktion und tritt in das Quadrat zu Jupiter ein. Die Stimmung sollte daher heute etwas weniger getrübt sein, da zusätzlich noch der Jupiter vom vom Mond überlaufen wird, was auf eine gewisse Weinerlichkeit und rührseliges Verhalten hindeuten kann ( Mond Saturn Spiegelpunkt).

Die Sonne hat den Saturn Uranus GSP hinter sich gelassen, das Thema des Auseinanderbrechens des Arrangements ist damit vorbei.

Wir haben jetzt eine Venus Merkur Konjunktion Opposition Neptun: damit einen Wetterzusammenbruch und Temperatursturz.


05092019

Mars Sonne Merkur Spiegelpunkt Pluto: die Aufhebung der durch die Verdrängung nicht dem Uranus, damit dem individuellen Ursprung entsprechende Funktion der Erscheinung des Lebens. zugunsten der wahren Lebensgestalt wird maßstäblich. Die kollektiven Regelungen - Venus in 10  Opposition Neptun Haus 4 - werden unterspült und unwirksam. Die Anpassung an die kollektiven Bedingungen  - Uranus Spitze Haus 6 im Stier  - wird aufgehoben.

Es ensteht eine neue, dem Empfinden entsprechende Lebensgestalt: Krebs Haus 8, Mond in 1, die den Weg ins reale Leben sucht.


04092019

Die Aufhebung des Lebens Sonne Mars wird funktional, Mars Merkur: hier und heute ganz konkret als Todesnachricht, genau zu diesem Zeitpunkt.

Das Leben selbst, die Anpassung an die Lebensbedingungen, Sonne Merkur, das ganze vorgestellte Dasein, die materielle Existenz - Venus Neptun - wird  hier mit Pluto zu Mars, Merkur, Sonne aufgehoben. Die Lebensgestalt - Mond aus 8 in 12 - entschwindet im Ungreifbaren.


03092019

Die Sonne Mars Merkur Konjunktion auf 10° Jungfrau hat nun das Spiegelpunktquadrat zum Pluto erreicht. Daraus ergibt sich Mars Pluto, Merkur Pluto, Sonne Pluto: eine prekäre Mischung einerseits aus Aggression gegen die Vorstellung und andrerseits funktionellem Kompensationszwang. Der Mars als Aufdecker der falschen Lebensform, da die Lebensgestalt nicht den ureigentlichen Ursprüngen entspricht, sondern eine gemachte ist, hat eine enorme Kraft entwickelt den fehlenden Uranus als Spiegel zu Saturn Neptun herauszudrücken.

Ich denke, daß sich daraus passendere Lebensgefüge ergeben können, sofern man nicht wieder der Vorstellung verfällt.


02092019

Die tagesaktuelle Mars Sonnekonjunktion auf 9,7° Jungfrau ist nun beinahe gradgenau auf dem laufenden Pluto. Dieses Spiegelpunktquadrat führt uns die prekäre Lage der Welt vor Augen. Wie KernAstro gestern auf seiner homepage bereits ausführte, sind alle Jahrgänge 1961-1966 besonders betroffen.

Konkret bedeutet dies, daß die Befangenheit der heute 52 - 57 jährigen in dem künstlichen Gefüge unserer Zivilisation viele weit weg von ihrem eigentlichen Sein geführt hat. Zwar gibt es für diese Generation des Pillenknicks wie ich sie nenne, wahrscheinlich noch sichere Pensionen, falls sie den gesellschaftlich akzeptierten Weg der Sicherheit gewählt haben, aber viele bekommen die aktuelle Entwicklung jetzt besonders zu spüren.

 

Einerseits ergab sich nichts, beziehungsweise führten die Ereignisse wie verhext zu keiner Entwicklung in deren Leben, es gab damit keine Partner, keine Berufe mehr, sie brachten sich und ihre KInder mit Gelegenheitsjobs so knapp über die Runden, alles schien immer wie in einer Sackgasse zu enden. Da fragt man sich natürlich weshallb? 

 

Dieser Pluto in der Jungfrau wird nun von den laufenden Planeten Mars Merkur Sonne "in die Mangel genommen".

 

Doch was genau kommt da unter Druck, wird zum Thema?

Darüber herrscht vielfach Verwirrung: wir sind uns zwar bewusst, daß wir in einer plutonischen Welt der Vorstellung leben, einer künstlich gefertigten, die zwar entstanden, aber nicht mehr dem natürlich Gewachsenen entspricht. Und dieser Mangel an Natürlichkeit, der drückt schwer. Es ist das unbewusste Sehnen nach einem wirklichen Revier, einer eigenen Welt, einen Gefüge, so wie W.D.es beschrieben hat. Die rein funktionelle Lösung - Einfamilienhaus mit Garten - entspricht ganz sicher nicht der angelegten Lebensgestalt.

 

Und genau hier setzt das Problem an: sind wir denn bereit, dem Bären, der unser Revier stören will in die Wade zu beissen? Sind wir bereit und in der Lage unsere Grenzen zu setzen? Wollen und können wir das Risiko einer ungesicherten Existenz tragen?

 

Wenn Sie diese drei Fragen mit NEIN beantwortet haben, bleiben Sie besser im Kaninchenstall.

 

Und genau DAS macht Mars Merkur bewusst und soll "bereinigt und aufgehoben" werden: das falsche Sein im Plutostall - zugunsten des eigenen Ursprungs, der eigenen Bestimmung und individuellen Lebens. Aber das müssen Sie er-tragen können....


01092019

Immer  noch Sonne, Mars, Merkur im Spiegelpunktquadrat auf den Pluto. Das ganze verdrängte Leben unserer Zeit, welches wir ersetzt haben durch Regelung und Technik beherrscht mittlerweile die Bedingungen unserer Existenz. Mars bringt dies unangenehm in die Erscheinung. Es brennt allerorten. Mars versucht die leere, nicht gewachsene, sondern künstlich hergestellte Erscheinung der Welt aufzuheben um wieder die gewachsene Natur zu ermöglichen. Dies wird noch zunehmen, wenn er sich der Venus nähert.

Man muß abwarten, ob die demnächst eintretende Mars Venus Neptun Opposition eine rettende Sintflut auslöst....


31082019

Der Merkur hat sich auf 4° Jungfrau weiterbewegt und wieder eine Verbindung zum Mars. Die Kette der Planeten Mars, Sonne, Merkur spiegeln im Quadrat auf den Pluto und zeigen auf, daß die Lebensumstände der Zeit blockiert und im Prinzip Konkurs sind.

Es gibt dadurch derzeit keine Entwicklungen, keinen freien Lebensfluß. Alles scheint erstarrt in den funktionellen Vorstellungen von Wachstum und ungebremstem Fortschritt. Erkennbar wird dies durch den rückläufigen Saturn im Steinbock, der auf die Venus spiegelt, die drei Planeten Mars, Sonne, Merkur im Schlepptau.

 


30082019

Sonne Mond Mars kennzeichnen den heutigen Tag: verbrannte Empfindungen, das Leben ist angegriffen, die Energie steht gegen das emotionale Sein und provoziert Streit und Zwist.
Der Merkur ist aus seiner Verbindung zu den Dreien herausgetreten, steht aber auf 2° Jungfrau und ist aber der fragile und unzuverlässige, ungeeignete Boden auf dem sich alles abspielt.
Wundern Sie sich also nicht, wenn sich heute alles völlig verquer anfühlt, nichts reibungslos gelingt, es sich einfach falsch anfühlt.
Nehmen Sie es als Hilfe: dieses Empfinden, was Ihnen gegen den Strich geht SIND SIE.
Dem Wahrgenommenen sollten Sie versuchen immer treu zu bleiben. Menschen und Situationen, mit und in denen Sie sich unwohl fühlen sind für Sie ungeeignet.
Das sagen Ihnen die heutigen Konstellationen....
Danke Himmel!


29082019

Merkur ist in die Jungfrau eingetreten. Es wird wieder etwas vorsichtiger vorgegangen. Sonne Venus stehen in Konjunktion mit Mars: die latente Aggression ist spürbar und droht das Leben und den materiellen Bestand zu zerstören. Problematisch das Spiegelpunktquadrat von Saturn Pluto auf diesem Dreiergespann: Widerstände, Regelungen, Blockaden durch fixe Vorstellungen,...

Lösungsansatz: vielleicht Jupiter, der im jetzt entstehenden Quadrat zu Neptun die Auflösung, das Bereinigen und Gewährenlassen miteinbezieht und dadurch die Chance auf Lösung gibt.